Ein Wochenende ohne Autobahn. Oder: Lass bitte den Verkehr wieder rollen!

Wer hätte das gedacht, da wird das Autobahnteilstück, dass durch eine Lärmschutzwand von unserm Grundstück getrennt ist, am Wochenende gesperrt und ich merke es erst gar nicht. Erst als mich eine Nachbarin darauf ansprach fiel es mir auf. Und wer hätte gedacht, dass ich mir nichts sehnlicher wünsche, als dass der Verkehr endlich wieder freigegeben wird.

Mein Gott! Wie schön ist es doch mit dem konstanten Summen der Autobahn, die durch Ihren „Lärm“ verhindert, dass man jeden Mist hört. Den ganzen Krach um einen herum hatte man ja nie wahrgenommen. Das laute Reden der Nachbarschaft, das man nun auch noch drei, vier Gärten weiter vernimmmt. Ich will das gar nicht hören und vor allem nicht verstehen. Die Lärmkulisse der Kleingartenanlage auf der anderen Seite der Autobahn: Herrje sind da viele Hunde. Die Hühner zwei Grundstücke weiter sind auch ganz schön laut. Die ganze Vielfalt der Geräusche, die Menschen von sich geben können, nimmt man nun auf einmal war.

Ich freue mich schon darauf, wenn ich – durch den Lärm der Autobahn – endlich wieder meine Ruhe habe und meine Nachbarschaft nur noch sehr begrenzt wahrnehme.

Ein schönes Pfingstfest und Hurra!

Advertisements

Über lampersdorff

Politikwissenschaftler und Historiker. Irgendwas mit Bundeswehr und Ministerialbürokratie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: