Beiträge mit Schlagwörtern: Menschen

Der Pass ist keine Garantie.

Landauf, landab liest und hört man viel über Loyalitäten, Staatsangehörigkeiten und Reisedokumente. Als im Jahr 2000 das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz von der rot-grünen Bundesregierung geändert wurde, war 1998/99 schon allen Beteiligten klar welche Motivation dahinter stand. Es ging der SPD

Der Pass ist keine Garantie.

Landauf, landab liest und hört man viel über Loyalitäten, Staatsangehörigkeiten und Reisedokumente. Als im Jahr 2000 das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz von der rot-grünen Bundesregierung geändert wurde, war 1998/99 schon allen Beteiligten klar welche Motivation dahinter stand. Es ging der SPD

So schnell wird man Migrant.

Eigentlich wollte ich mich nicht mehr zu politischen Themen äußern, aber manchmal muß man auch Vorsätze Vorsätze sein lassen. Zweifelsohne ist es wichtig und gut, dass es eine breite Debatte über das Thema Migration gibt. Es ist auch gut, dass

So schnell wird man Migrant.

Eigentlich wollte ich mich nicht mehr zu politischen Themen äußern, aber manchmal muß man auch Vorsätze Vorsätze sein lassen. Zweifelsohne ist es wichtig und gut, dass es eine breite Debatte über das Thema Migration gibt. Es ist auch gut, dass

Smalltalk. West End statt Neukölln. Teil 2

Am Montag, den 2. Februar 2015 stellte Alexander von Schönburg in der Bar jeder Vernunft sein neuestes Buch „Smalltalk. Die Kunst des stilvollen Mitredens“ bei einer amüsanten Plauderei mit Jörg Thadeusz vor. Ich kannte die Bar jeder Vernunft bisher nur

Smalltalk. West End statt Neukölln. Teil 2

Am Montag, den 2. Februar 2015 stellte Alexander von Schönburg in der Bar jeder Vernunft sein neuestes Buch „Smalltalk. Die Kunst des stilvollen Mitredens“ bei einer amüsanten Plauderei mit Jörg Thadeusz vor. Ich kannte die Bar jeder Vernunft bisher nur

Smalltalk. West End statt Neukölln.

Meine Twitter-Wand zur gestrigen Veranstaltung mit Alexander von Schönburg und Jörg Thadeusz in der Bar jeder Vernunft dient mir erst einmal als Gedankenstütze. Der Blogpost kommt dann ehebaldigst. Ich bitte um Verständnis. Gleich wird geplaudert. #Smalltalk mit @AlecSchoenburg in der #BarJederVernunft

Smalltalk. West End statt Neukölln.

Meine Twitter-Wand zur gestrigen Veranstaltung mit Alexander von Schönburg und Jörg Thadeusz in der Bar jeder Vernunft dient mir erst einmal als Gedankenstütze. Der Blogpost kommt dann ehebaldigst. Ich bitte um Verständnis. Gleich wird geplaudert. #Smalltalk mit @AlecSchoenburg in der #BarJederVernunft

Skizzen 2000. Heute: Der Duum vun Firenze

Vor einigen Tagen vielen mir alte Skizzen in die Hände. Alt ist ja relativ, aber die Skizzen sind wohl zwischen 1999 und 2001 entstanden und zeigen Alltagsszenen der Zeit um die Jahrtausendwende. Hier nun Teil 5 der Serie, der eigentlich

Skizzen 2000. Heute: Der Duum vun Firenze

Vor einigen Tagen vielen mir alte Skizzen in die Hände. Alt ist ja relativ, aber die Skizzen sind wohl zwischen 1999 und 2001 entstanden und zeigen Alltagsszenen der Zeit um die Jahrtausendwende. Hier nun Teil 5 der Serie, der eigentlich

Kurze Hosen, die Zwote.

Ach was muss an oft von bösen Bloggern hören oder lesen. Frei nach Wilhelm Busch wird sich das gestern auch der ein oder anderer Gedacht haben, der den gestrigen Tweet von Herrn Tilo Jung gelesen hat: Blogger, die #JungundNaiv nicht

Kurze Hosen, die Zwote.

Ach was muss an oft von bösen Bloggern hören oder lesen. Frei nach Wilhelm Busch wird sich das gestern auch der ein oder anderer Gedacht haben, der den gestrigen Tweet von Herrn Tilo Jung gelesen hat: Blogger, die #JungundNaiv nicht

Der gute Ton im ÖPNV. Teil II: Die 1950er Jahre

Die Mehrzahl der Menschen, und besonders der arbeitenden Menschen, ist im Stadtverkehr auf die Benutzung von Straßenbahn, Autobus und ähnlichen Verkehrsmitteln angewiesen. In den Hauptverkehrszeiten ballen sich die Menschenmassen, ein jeder kennt nur ein Ziel – mitzukommen und, wenn irgend

Der gute Ton im ÖPNV. Teil II: Die 1950er Jahre

Die Mehrzahl der Menschen, und besonders der arbeitenden Menschen, ist im Stadtverkehr auf die Benutzung von Straßenbahn, Autobus und ähnlichen Verkehrsmitteln angewiesen. In den Hauptverkehrszeiten ballen sich die Menschenmassen, ein jeder kennt nur ein Ziel – mitzukommen und, wenn irgend